Der Wildfreizeitpark Oberreith mit Waldseilgarten und neuem Indoorspielplatz

Dieses Wochenende wird perfektes Wetter für unseren allseits beliebten Ausflug in den Wildfreizeitpark in Oberreith – nein, nicht Sommersonne pur, sondern etwas Sonne, bewölkt bis leichter Regen. Der große Wildpark (in der Nähe von Wasserburg am Inn) ist nämlich bestens für alle Wetterlagen ausgestattet: schöne Tiergehe in der Sonne und unter schützenden Bäumen, ein gigantischer Spielplatz mit überdachtem Sandelplatz, ein herrlicher Waldseilgarten UND seit neustem ein richtig origineller Indoorspielplatz. Und wenn es nicht „Sonnenschein pur Wetter“ ist, wird es im Tierpark auch nicht so voll – außer ihr kommt alle auf einmal 😉

Übersicht

1. Der Neue Indoorspielplatz
2. Tiere im Wildpark Oberreith
3. Der gigantische Spielplatz
4. Eisenbahn, Labyrinth und Greifvogelshow
5. Der Waldseilgarten im Wildpark Oberreith
6. Zusätzliche Angebote: Pferdereiten, Bogenschießen und Sternwarte
7. Öffnungszeiten und Anfahrt

1. Der Neue Indoorspielplatz

Die neue Indoorhalle im Wildfreizeitpark Oberreith ist ein wahres Kinderparadies. Obwohl er eher zu den kleinen Indoorspielplätzen gehört, ist er richtig originell gestaltet. Außerdem finden sich dort viele Extras und Neuheiten, die wir bisher nur bei sehr wenigen Konkurrenten gesehen haben.

Trampolinfelder

Achtung fertig los. Einmal über sämtliche Hüpfefelder rennen und sich mit Schwung gegen die schrägen Federwände schmeißen… ach ja, meine Kinder haben nur damit aufgehört, weil sie einfach fix und alle waren 😉 Diese genial angeordneten Trampolinfelder kenne ich bereits aus München (Maxx Arena und AirHop), nur sind sie in Oberreith bereits für die ganz kleinen Kinder freigegeben. Juhu!

Kleinkindbereich

Der Kleinkindbereich ist wie meistes sehr schön vom Rest abgetrennt und mit viel Liebe gestaltet. Es gibt eine Minirutsche, ein kleines Labyrinth, Bällebad und viele bunte Schaumstoffobjekte zum bauen und beklettern.

Labyrinth über mehrere Stockwerke mit Tigerrutsche

Mein absoluter Favorit ist allerdings das Labyrinth für etwas größere Kinder (mein gerade Vierjähriger kommt dort super klar).
Ich weiß, ich weiß diese Spiellabyrinthe gehen immer über mehrere Etagen, aber das hier ist ne ganz andere Größenkategorie! Die Halle ist nämlich sehr hoch und nutzt diese Höhe auch voll aus. Es geht über riesige Klettertürme oder eine bequeme Holztreppe auf 2 weitere Etagen von denen man auch hervorragend auf alle darunterliegenden Attraktionen schauen kann. Holzbrücken und einfallsreiche Verzweigungen verbinden alles miteinander. Die große vierspurige Tigerrutsche und ganz unbekannte Hinderniselemente sind dann das „I Tüpfelchen“.

Auf der zweiten Etage gibt es ein Fußballfeld, Kicker und ganz wichtig eine Relaxliege für die Eltern 😉

Zwei Abzugspunkte hat die Indoorhalle allerdings: Erstens ihr müsst spezielle Wildpark-Stoppersocken kaufen (2,50 € das Paar) und an denen führt wirklich kein Weg vorbei. Ihr dürft diese natürlich mitnehmen und beim nächsten Besuch wieder mitbringen.
Zweitens ist der Eingangsbereich der Halle noch nicht ganz fertig gestellt und es wird aktuell ein Hilfseingang von der Seite genutzt. Dieser Gang ist bei viel Andrang schnell überfüllt. Als ich vor Kurzen dort war, war auch die Gaderobe noch nicht vollständig fertig, weshalb es noch ein wildes Jacken- und Schuhdurcheinander gab. Mal schauen, ob die nun fertig gestellt ist.

2. Tiere im Wildpark Oberreit

Direkt am Eingangsbereich des Wildfreizeitparks liegt das geliebte Streichelgehege. Damit kann ich sogar meine Kinder von dem gigantischen Spielplatz weglocken, welcher auch direkt am Begin des Parks untergebracht ist. Tiere zu füttern und zu streicheln ist für sie nämlich das aller Schönste. Rund um das Spielplatzgelände kann man Pferde, Ponys, Esel und Rehe beobachten und freilaufende Pfauen. Außerdem gibt es ein großes Greifvogelgelände, das man aber leicht verpasst, wenn man nicht jede Ecke erkundet.

Tiere im Wald und schöne Spielmöglichkeiten

Am Ende der riesigen Spielplatzwiese geht es endlich in den Wald hinein. Der Weg ist zeitweilig etwas steil und zum Kinderwagen schieben anstrengend, aber dennoch machbar. Am längsten sind wir immer bei den niedlichen Hängebauschweinen, aber es gibt auch verschiedene Wild- und Raubtiere und jede Menge Vogelarten. Falls ihr es genau wissen wollt, findet ihr hier eine Übersicht über alle Tiere im Park. Es lohnt sich auf jedenfall den Waldrundweg zu laufen, etwas das viele Besucher glaube ich leider auslassen, weil der Spielplatz so dominant ist.

Schön finde ich besonders, dass die Wege zu den einzelnen Gehegen mit zusätzlichen Spielmöglichkeiten ausgestattet sind. Ein großer Balancierbereich, diverse Schaukeln und natürlich der riesige Aussichtsturm mit Rutschen und dem Flying Fox bieten immer wieder Abwechslung.

3. Der gigantische Spielplatz

Zuerst, gehen wir aber rutschen, okay? Ja, zumindest um die große gelbe Rutsche kommen wir nie herum, bevor wir zu den Tieren gehen. Der gigantische Spielplatz liegt nämlich direkt am Eingang des Wildfreizeitparkt und wäre im Grunde schon alleine einen Tagesauflug wert.
Wie ein Zirkuszelt spannt sich das riesige Sonnensegel über den noch größeren Sandelplatz. Bagger, Buddelsachen und sogar Holzbretter liegen hier herum, damit die kreativen „Sandburgenbauer“ auch wirklich alles haben was das Herz begehrt. Wenn es etwas wärmer ist, läuft hier sogar ein kleiner Wasserkanal durch den Sandplatz. Dann matschen meine Kinder aus voller Leidenschaft, während ich es mir in einem der Sonnenstühle bequem mache.
Nur wenige Schitte weiter gibt es jede Menge Trampolinfelder, ein großes Bungeetrampolin (im Eintrittpreis enthalten) und natürlich unzählige Kletter- und Spielmöglichkeiten mit denen man viele, viele  Stunden verbringen kann.

4. Eisenbahn, Labyrinth und Greifvogelshow

Wenn meine Kinder fragen, in welchen Tierpark wir fahren und ich meine den Wildpark Oberreith, sage ich immer: „der mit der Eisenbahn“. Die putizige Miniatureisenbahn ist nämlich auch für meine fast sechsjährige immer noch der Hit. Demnächst wird auch ein richtiger Bahnhof für die kleine Bahn fertig gestellt werden, der direkt an die Indoorhalle anschließt.
Ein weiteres Highlight und Ziel fast aller Kindergeburtstage im Park ist das lustige Buschlabyrinth. Es ist zwar nicht besonders dicht, aber für eine Schatzsuche oder Fangenspiele super geeignet.

Vom 1. April bis 4. November findet von Dienstag bis Sonntag jeweils um 10:30 Uhr und 14:30 Uhr eine Greifvogel-Flugschau statt. Diese ist im Preis mit enthalten und Dauert ca. eine Stunde. Wir haben sie bisher nur einmal angesehen und fanden sie damals (ca. 2 Jahre her) eher mittelmäßig. Das lag schicht daran, dass der erklärende Falkner viel zu viel und zu genau für kleine Kinder erklärt hat und zu wenig passiert ist. Meine zwei haben damals schnell das Interesse verlohren. Da man die Show aber jederzeit verlassen kann, lohnt es sich auf jeden Fall vorbei zu schauen.

5. Der Waldseilgarten im Wildpark Oberreith

Wir haben den Waldseilgarten zwar leider noch nicht selbst ausgetestet, dafür aber mehrere befreundette Familien. Das Feedback war durchweg postitiv, denn bereits der Parcours für die kleinen Kinder ist sehr kreativ aufgebaut. Hier wird sogar ein Bobbycar zum Transportmittel über den „Abgrund“. Insgesamt gibt es 11 Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.
Der Waldseilgarten ist in der Wintersaison (ab 11.11.2019) geschlossen.

6. Zusätzliche Angebote: Pferdereiten, Bogenschießen, Mega Fox und Sternwarte

Wie der Name „Wildfreizeitpark Oberreith“ schon verrät gibt es im Park ein Anzahl zusätzlicher kostenpflichtiger Spaßangebote. Kinder und Erwachsene ab 9 Jahren können sich z.B. vom Aussichtsturm an einem 400 Meter langen Seil beim „Mega Flying Fox“ einmal quer durch den Park gleiten lassen. Geburtstagskinder bekommen diesen Spaß sogar gratis! Die Sternenwarte (kostenlos) haben wir bisher leider komplett übersehen, da das Gebäude so unscheinbar ist. Dort laufen während der Öffnungszeiten kindgerechte Lehrfilme und an Feiertagen gibt es bei gutem Wetter Beobachtungen mit dem Teleskop.
Sowohl das Bogenschießen, also auch das Pferdereiten und Flying Fox sind in der Wintersaison nicht in Betrieb und sollten im Vorfeld reserviert werden.

7. Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten variieren je nach Jahreszeit. Die aktuellen Winter-Öffnungszeiten lauten: Freitag von 13 – 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 – 18 Uhr
Der Waldseilgarten geht am 10.11.2019 in die Winterpause. Am 09.11. und 10.11. ist er noch einmal von 11:30 – 17:00 Uhr geöffnet.

Anfahrt

Oberreith 6a, 83567 Unterreit
www.wildpark-oberreith.de


Das könnte euch noch interessieren:

Der Naturlehrpfad Schwarzmoorbach bei Wasserburg mit beeindruckenden Bäumen und außergewöhnlichen Spielplätzen

Das Badria – großartiges Erlebnis-Schwimmbad für Familien mit Kindern in Wasserburg am Inn

Tierparks und Tiergehege

Indoor- und Schlechtwetterprogramm

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.