Bücherschränke, Tauschregale, Literaturhäuser – kostenloser neuer Lesestoff für Kinder & Erwachsene

Huah … es wird ungemütlicher draußen. Gleichzeitig aber auch wieder kuscheliger drinnen! Für die kommenden Tage haben wir bereits neuen Lesestoff für die Kids besorgt. Zwei Bücher davon sind nicht gekauft, sondern getauscht – aus einem öffentlichen Bücherschrank. In Poing hat sogar ein extra Literaturhaus für Kinder eröffnet. Direkt neben dem Piratenspielplatz! Habt ihr das auch schon ausprobiert? Eine geniale Erfindung wie ich finde 🙂 Doch wie funktioniert das und wo gibt es solche Tauschregale? Wir haben wieder ordentlich recherchiert und bereits 70 Adressen auf einer Karte gesammelt. Kennt ihr noch mehr Adressen? Dann schickt uns gerne die Koordinaten, so dass die Sammlung weiter wachsen kann.

Bücherschränke, Tauschregale, Literaturhäuser im Raum München, Freising, Erding, Ebersberg, Wasserburg, Rosenheim

Bücherschränke. Wie funktioniert das?

In vielen Gemeinden stehen seit Jahren wetterfeste Schränke oder schicke Telefonzellen voller Bücher, die zum Tauschen gedacht sind. Einige von Ihnen haben im unteren Bereich auch ein extra Fach für Kinderbücher. Zusätzlich gibt es in bestimmten Geschäften oder Bibliotheken spezielle Tauschregale. Jeder kann dort ganz unkompliziert Bücher abgeben, die er nicht mehr braucht und sich im Gegenzug neue holen. Auf die Art könnt ihr die Bücher, aus denen eure Kinder rausgewachsen sind abgeben und euch kostenlos neuen Lesestoff holen. Achtet aber bitte darauf, dass die Bücher die ihr abgebt noch in einem guten Zustand sind, damit sich andere Kinder auch noch darüber freuen können. Fast alle dieser Tauschstationen werden übrigens von einem Verein etc. gepflegt, der dafür sorgt, dass kaputte Bücher entfernt werden und ab und an neue nachbestückt werden.

Übrigens gibt es auch in großen Wertstoffhöfen meist eine Gütertauschbörse bei der auch Bücher abgegeben und mitgenommen werden können. Die sind natürlich nicht aus Ausflugsziel mit Kindern geeignet, aber wenn ihr eh schon da seid, schaut doch mal nach.

Bücherschränke Zielgruppe?

Die meisten Bücherschränke enthalten zum Großteil Literatur für Erwachsene. Romane oder Reiseführer, aber auch Sachbücher haben wir dort entdeckt. Es sind aber durchaus auch Kinderbücher dabei. Manche Schränke haben einen eigenen Kinderbereich. Am besten ist, man schaut einfach immer mal bei den Adressen vor Ort vorbei. Ich habe bei uns auch schon Puzzles entdeckt. Die lila markierten Orte auf der Übersichtskarte sind auf jeden Fall Tauschorte, an denen ihr viele Kinderbücher findet.

Bücherschränke speziell für Kinder

… gibt es unserer Meinung nach noch viel zu wenig! Ein paar tolle Vorbilder haben wir schon gefunden (lila Orte). Vielleicht eine Inspiration für andere Orte?

Literaturhaus für Kinder in Poing

Erst letzte Woche hat ganz neu das Literaturhaus für Kinder in Poing eröffnet. Es ist ja so, so schön geworden! Direkt am Piratenspielplatz schwimmen dort aktuell drei große Walfische, in deren Bauch die Bücher für die Kinder sind. Wir haben am Wochenende dort zwei unserer Kinderbücher gegen zwei andere getauscht und unser Kindergartenkind ist mega-happy damit nach Hause stolziert. Wenn ihr gerade nichts zum tauschen habt, könnt ihr die Bücher in den Walen auch „ausleihen“ und später wieder zurück stellen. Oder wenn ihr nicht wisst wohin mit euren vielen Kinderbüchern – „spendet“ sie gerne für diesen schönen Zweck.

Am Marktplatz in Poing steht darüber hinaus ein großer umgebauter Marktstand voller Kinder- und Erwachsenenbücher, die neue Besitzer suchen 😉 .

Lesekoffer im Kindermuseum München

Im Foyer des Kindermuseums könnt ihr in einem großen Lesekoffer Kinderbücher tauschen. Direkt daneben steht auch ein Picknicktisch, sodass ihr euch die Bücher auch erst einmal in Ruhe anschauen könnt.


Das könnte euch auch interessieren:

 

 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.