Sonos Bausteine – 3D Modelle bauen für Kids ab 4

(Werbung)
„PIU, PIU, PIU“ – das Erste, was meine kleinen Raumfahrer mit unseren neuen SONOS Bausteinen gebaut haben, waren Raumschiffe. Völlig frei konstruiert. Ich habe gestaunt. Danach kamen Autos, Laster, Lokomotiven, … . Auf den zugehörigen Projekt-Karten habe ich sogar eine Pferdekutsche entdeckt. Vielleicht bauen meine Jungs die auch mal für die Mama 🙂 Mir gefällt auf jeden Fall das Konzept sehr gut und ich freue mich schon auf neue Konstruktionen meiner Baumeister jetzt in der kälteren Jahreszeit.

Die Sonos Steckbausteine

Sonos Steckbausteine

Huiuiui, ganze 350 Steckbausteine purzelten aus den beiden Beuteln des Start- und Bonuspaketes! Hm, wie passen diese Steckbausteine zusammen? Mithilfe der Projektkarten hat unser Erstklässler das schon ganz alleine hin bekommen. Zuerst hat er sich die Karte mit dem Y-Wing Sternenjäger geschnappt. Gute Wahl, denn mit „nur“ 45 Bausteinen ist es das kleinste und somit einfachste Modell des Starterpaketes.

Sonos Steckbausteine – Y-Wing SternenjägerImmer schön abwechselnd einen blauen Balken und grauen Würfel verbinden, so konstruiert man mit den SONOS Bausteinen. Nachdem er das verstanden hatte, ist kurz darauf sein eigenes Raumschiff entstanden. Ganz ohne Vorlage, rein aus der Phantasie.

Sonos-Steckbausteine Raumschiffe

Keep it simple

Sonos Steckbausteine

Ich fand es sehr spannend zu beobachten, wie wunderbar kreativ die Kinder damit spielen können. Das kommt sicher daher, dass es nur eine sehr begrenzte Anzahl unterschiedlicher Bausteine gibt. Denn je simpler die Bausteine, umso vielfältiger sind die kreativen Möglichkeiten der Kinder.

Bei Baustein-Sets anderer Hersteller kann oft ein konkretes Modell mit hunderten unterschiedlicher Bausteinen gebaut werden. Das wird dann meist gebaut aber nicht wieder zerlegt, um etwas neues zu kreieren. Und wehe es geht mal ein solches Spezialteil verloren 😉

Die Sonos Projektkarten

Um die Bauprinzipien zu verstehen sind die mitgelieferten Projektkarten allerdings sehr hilfreich.

Startpaket
Startpaket 200 Sonos Bausteine + Projekt-Karten + Ordner
Sonos Projektkarte

Auf der Vorderseite einer Karte ist das Modell abgebildet. Auf der Rückseite vier Hinweis-Bilder, die beim Bau des Modells unterstützen. Es sind also keine Schritt-für-Schritt Anleitungen. So können die Kinder tüfteln, ausprobieren, vor-und-zurück bauen und dabei ganz viel lernen. Außerdem haben die Kids Spielraum für eigene kreative Abwandlungen der Modelle. Sie können ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

Schön finde ich, dass der passende Ordner für die Projekt-Karten gleich mitgeliefert wird, so dass alles ordentlich aufgeräumt ist. Es gibt sogar ein Register für die unterschiedlichen Themenwelten: Baustelle, Retten und Helfen, Fahren, Flughafen, Bauernhof, Hafen und Space.Sonos Projekt-Karten Ordner

 

Erst Konstruieren – Dann SpielenSonos Geländewagen

Für unsere Grundschulkinder ist das Spielen noch enorm wichtig. Wenn sie etwas kreieren, wollen sie anschließend auch damit spielen. Gut dass mit dem Bonus-Paket zusammen genug Bausteine dabei sind, um mehrere Fahrzeuge zu bauen. Unser Achtjähriger hat sich als erstes die Lok ausgesucht.

Sonos Lokomotive

Wir sind begeistert, dass die Modelle sich auch zum Spielen eignen – obwohl die SONOS Bausteine eigentlich eine Konstruktions-Spielzeug sind. Die Steckverbindungen halten super.

Bei den Rädern haben wir etwas getüftelt. Die kleinen Lok-Räder haben immer super gehalten. Die größeren Räder des Geländewagens haben sich manchmal etwas gelockert. Unser Hack: in die Achse kommt erst ein kleines Rad und darauf wird ein größeres Rad gesteckt. Voilà und schon hält es besser.

Altersempfehlung 4 bis 12 Jahre

Sonos Steckbausteine bauen

Unsere beiden großen Jungs sind 6 und 8 Jahre alt. Kurz probiert, getüftelt, geschaut wie es auf den Vorlagen aussieht und schon konnten sie loslegen. Es erfordert durchaus etwas Geschicklichkeit und Kraft, die Steckverbindungen herzustellen. Der Hersteller empfiehlt die Steine ab 4 Jahre. Mit Unterstützung der Eltern können auch Kindergartenkinder damit konstruieren. Für ältere Kinder gibt es komplexere Projektpakete. Je älter die Kinder sind, umso mehr tritt das freie Konstruieren in den Vordergrund. So kann sich auch ein 12 Jähriger noch mit den Steckbausteinen beschäftigen.

Fazit

Für uns das ideale Spielzeug zum Spielen und Lernen. Gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit ist es schön, wenn die Kinder ein Spielzeug haben, das sie drinnen fasziniert. Als das SONOS-Paket bei uns ankam, war unser Erstklässler gerade mit einem fieberhaften Infekt von der Schule zu Hause. Da war die Freude über die neuen Bausteine besonders groß. Er saß gleich am Tisch und hat drauf losgebaut und der Erkältungsfrust war wie weggeblasen.

Über Sonos

Die SONOS Steckbausteine sind ein schweizer Spiel- und Lernspielzeug. Bereits seit über 30 Jahren wird es in verschiedenen Ländern von Kindergärten und Hortgruppen genutzt. Seit kurzem gibt es nun auch die Möglichkeit, Sonos Projekt Pakete privat für zu Hause zu beziehen. Ihr könnt sie direkt beim Hersteller online bestellen. Es gibt insgesamt drei Projekt-Pakete, die aufeinander aufbauen. Die Modelle werden komplexer und es werden auch die Steine aus den Vorgänger-Paketen gebraucht, um sie umzusetzen.

www.sonos-kids.com
www.facebook.com/Sonos.Bausteine/

Konkrete Tipps zum Bauen

Euer Sonos Paket ist gerade bei euch angekommen? Dann haben wir ein paar konkrete Praxis-Tipps, die uns sehr weitergeholfen haben:

Räder

Wie die Steine ineinandergesteckt werden, verstehen die Kinder meist von selbst. Etwas tricky ist es, die Räder in Schwung zu bekommen. Dafür braucht ihr eine Antriebswelle (die dünnen schwarzen Bausteine). Zuerst die Antriebswelle in den grauen Würfel stecken und schon könnt ihr ein Rad der Größe M direkt daraufsetzen.

Stabilität

Für die Stabilität der Bauwerke ist es außerdem wichtig in Lagen zu bauen. Die Fahrzeuge bestehen in der Regel aus zwei Schichten „Unterbau“, so dass sie nicht gleich durchbiegen, wenn die Kinder damit spielen.


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Firma SONOS entstanden. Herzlichen Dank, dass wir die Konstruktions-Bausteine testen durften. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.