Der Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain: traumhaft schöne Kinderwagen-Rundwanderung mit vielen Spielstationen

Der Bienenlehrpfad in Kleinhöhenrain, 30 km südöstlich von München ist definitiv einer der schönsten und am besten gepflegten Lehrpfaden unserer Region. Der 2,3 km lange Rundweg startet an der „Schönen Aussicht“ – einem grandiosen Ausblick über weite Wiesen, Wälder und die Berge, direkt neben einem Ausflugsrestaurant. Auf dem Weg durch die herrliche Natur warten unzählige Bieneninfotafeln auf die Kinder, sowie kuschlige Alpakas, ein fantastischer Picknickplatz und jede Menge originelle Spielstationen. Auf dem riesigen Kletterbaum gleich neben dem kleinen Waldspielplatz hätten meine Kids am liebsten übernachtet 😉

Start der Rundwanderung an der „Schönen Aussicht“ mit Bienen-Kino

Am besten startet ihr eure Wanderung vom Parkplatz des Ausflugsrestaurants „Schöne Aussicht“. Eigentlich beginnt der Bienenlehrpfad vorne an der Dorfstraße (Kreuzung Schöne Aussicht / Dorfstraße), aber ihr wollt sicherlich zuerst den grandiosen Ausblick genießen. Ihr findet ihn direkt zwischen dem Restaurant und der kleinen Kirche. Sollten dort viele Leute unterwegs sein, dann liegt das daran, dass direkt an der Kirche der „Wanderweg der Sinne“ startet. Dieser scheint recht bekannt zu sein, ist aber kein Rundweg und auch weniger spannend für Kinder. *** Packt daher bitte ein Maske ein, wenn ihr die schöne Aussicht sehen wollt.***

Vor der Kirche steht übrigens ein Pavillon mit Informationen zum Bienenpfad. Nur wenige Meter daneben ist eine kleine Laube mit der Aufschrift „Bienen-Kino„. Wenn ihr Zeit habt, könnt ihr euch dort selbstständig einen von vier Bienenlehrfilmen ansehen. Das Bienen-Kino ist jederzeit offen und kostet 2€ (das Geld werft ihr vor Ort ein).

Gut ausgeschilderter Rundwanderweg mit Wanderkarte

Der Bienenlehrpfad hat sogar seine eigene Webseite mit einer groben Wanderkarte. Auf der Karte sind leider mehrere Spielstationen nicht eingezeichnet und man sieht nur begrenzt gut, wo man abbiegen muss. Dafür ist der Weg aber gut ausgeschildert 😉 Wichtig ist nur, dass ihr die Dorfstraße nach rechts lauft, wenn ihr von der schönen Aussicht kommt. Der Wegweiser dort zeigt nämlich in beide Richtungen, weil hier ja auch der Endpunkt ist. Auf diese Art und Weise erreicht ihr die schönsten Stellen und den Waldspielplatz erst ziemlich am Ende der Wanderung und könnt dort den Tag ausklingen lassen 😉

Die gesamte Route ist auf jeden Fall Kinderwagen und Laufrad geeignet und verläuft auf einer schmalen asphaltierten Straße, die praktisch nicht befahren wird (wir sind nicht einem Auto begegnet). Der Weg führt aber immer mal wieder hoch und runter, allerdings nur wenige Höhenmeter.

Die Highlights des Bienenlehrpfades

1. Sehr anschauliche Infotafeln und Klappkästen

Unterwegs gibt es sehr viele schön aufgearbeitete Informations-Schilder, die extra für Kinder gestaltet wurden. Man kann auch in einen nachgestellten Bienenkasten reinlinsen und sogar eine „Förderband-Infotafel“ bedienen!

2. Der wunderschöne Picknickplatz

Etwas über der Mitte der Wanderung (etwas nach Punkt 9) erstreckt sich eine riesige Wiese am Waldrand. Dort befindet sich ein herrlicher Picknickplatz mit Bank, bunten Tippi-Stangen, einem Infohäuschen und einem Bienenstand. Besonders lustig ist auch das Doppelfernrohr, das extra auf Kinderhöhe angebracht ist.

3. Kletterbaum, Baumxylophon, Picknickhäuschen und Waldspielplatz

Etwa auf 3/4 der Strecke liegt das absolute Highlight für alle Kinder: ein verschlungener Waldspielplatz mit vielen tollen Spielideen. Der extra große Kletterbaum war bei meinen Kids so beliebt, dass sie Runde um Runde über die Minigrube geklettert sind – dann am Baumxylophon entlang geklopft haben und die Wellenhangrutsche hinunter gerutscht sind.

Wir Erwachsenen haben es uns in der Zeit in dem schicken Picknickhäuschen gemütlich gemacht.

Die Spielgeräte des separaten Waldspielplatzes sind leider nicht so arg spannend, aber dafür gibt es noch ein paar Rätselschilder für ältere Kids und Erwachsene hinter dem Kletterbaum.

4. Alpakas und Hühner

Meine Kleinen freuen sich immer riesig, wenn es Tiere zu sehen gibt. Die wuscheligen Alpakas und der Hühnerhof, waren daher für uns ein schöner Zwischenstopp.

5. Lustiges Unterwegs

„Halt alle Mann zurück!“… Manchmal rennen auch meine Zwei doch an wirklich witzigen Details vorbei. Gut, dass sie dann doch mindestens einer entdeckt. Wie z.B. die witzigen Baumstümpfe in den Vorgärten der Anwohner, auf dem letzten Wegstück an der Dorfstraße. Das große Weinfass mit der Aufschrift „Lohmayr´s Edelbrände“ ist dagegen ein Hingucker für die Erwachsenen 😉

Wie schon erwähnt, führt das letzte Wegstück wieder entlang der Dorfstraße, auf einem Bürgersteig. Ihr müsst dort natürlich nach links gehen um zum Ausgangpunkt zurück zu gelangen.

Der Gasthof zur Schönen Aussicht

Der Gasthof besitzt einen sehr schönen Biergarten, der einen direkten Blick auf die wunderschöne Aussicht besitzt. Wir konnten den Gasthof leider selbst nicht testen, sie bieten aber aktuell einen Abholservice an.

Anfahrt

Parkplatz am Gasthof zur schönen Aussicht
Schöne Aussicht 9
Kleinhöhenrain / 83620 Feldkirchen-Westerham

Der Wanderweg startet an der Kreuzung Schöne Aussicht/Dorfstraße




Das könnte euch auch interessieren:

Die Waldgaststätte Filzenklas – kinderfreundliches Restaurant mit Erlebnis-Moorwaldlehrpfad, Tiergehegen und Spielplatz:

Auf Expedition im Naturerlebnis Bruckmühl: Salus Auwald-Biotop & Tierkunde-Museum:

Eine Antwort auf „Der Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain: traumhaft schöne Kinderwagen-Rundwanderung mit vielen Spielstationen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.