Der Hohenbrunner Rundwanderweg mit vielen Spielstationen und Natursehenswürdigkeiten

Dieses mal waren wir in Hohenbrunn wandern, nur wenige Kilometer süd-östlich von München. Der Tierweitsprung hat uns dabei am besten gefallen. Aber auch der Barfußpfad, der lustige Waldparcours und die wunderschöne Natur haben uns absolut begeistert. Der Rundwanderweg ist Kinderwagen geeignet (aber mit vielen Schottersteinen) und lässt sich je nach Kondition anpassen. Ihr könnt die Wanderung übrigens auch zu einer abwechslungsreichen Fahrradtour verlängern.

***Achtung: das Baumhaus wurde leider komplett zerstört 🙁 ***

Wanderkarte

Hier könnt ihr die Wanderkarte als druckbare PDF herunter laden.
Offiziell startet der Rundwanderweg in Hohenbrunn (auf der Karte ganz links) und führt erst einmal über die Felder. Da diese aber nicht so spannend sind, haben wir einen anderen Rundweg mit neuem Startpunkt (blaues „P“) gewählt. Die „kleine Runde“ ist übrigens als solche ausgeschildert (führt aber auch über die Felder nach Hohenbrunn).

Die Stationen mit dem größten Spielspaß sind meiner Meinung nach Nr. 1, 2, 7, 8, 12 und 14. Das Schöne an diesem Wanderweg ist: ihr könnt ihn so wählen wie ihr lustig seid und wie die aktuelle Kondition es zulässt.

Die Highlight-Stationen 1 – 4

*** Station 1, das wunderschöne Baumhaus wurde leider komplett zerstört 🙁 ***

Juhu, ein richtig toller Barfußpfad! Bei Station 2 merkt man, dass der schöne Rundweg super in Ordnung gehalten wird. Daher macht dieser auch ganz besonders viel Spaß.


Station 3 heißt „Lebensraum Totholz“ und dreht sich um die Bedeutung abgestorbener Bäume. Dort im Wald liegen nämlich mehrere riesige umgestürzte Baumstämme.


Die Hainbuche (Station 4) gleich zu Beginn der Wanderung ist echt beeindruckend. Zuerst haben wir auf der Infotafel nachgelesen warum sie so irre wächst und dann haben wir angefangen die vielen, vielen Verstrebungen und Löcher zu zählen – wir mussten leider irgendwann aufgeben 😉


Jetzt geht’s in den Wald: die Stationen 5 – 14

Solltet ihr wie ich einen Bollerwagen mit 2 schweren Kindern ziehen wollen, ist der Schotterweg ganz schön anstrengend. Mit einem Baby im Kinderwagen ist es aber sicher problemlos machbar. Ich habe meinen Kindern (4 und 6 Jahre) nämlich ein paar Lauf-Pausen gegönnt, damit wir den ganzen Rundweg schaffen konnten 😉

Die Station 5 „Gleichgewicht im Wald“ ist relativ simpel aufgebaut (siehe Bild), aber die Tafeln sind immer nett gestaltet. Station 6 ist im Grunde nur ein Stapel Holz und eine Infotafel.



Das Baumtelefon bei Station 7 hat uns wieder sehr viel Spaß bemacht. Sucht euch dafür am besten unterschiedlich dicke Stöcke um klopft damit auf eine Seite des „Telefons“. Der Wald ist dort in der Gegend auch besonders lehrreich. Laub und Nadelwald wechseln sich nämlich sehr auffällig ab. Achtet mal darauf.


An Station 8 gibt es einen lustigen Hindernisparcours, den meine Kinder gar nicht oft genug machen konnten. Der Platz dort im Wald ist außerdem wunderschön. Die Stationen 9 und 11 sind dagegen weniger spannend. Bei 9 gibt es ein Sperlings-loch, das man mit einem „Fernrohr“ beobachten kann und 11 ist nur eine Infotafel.


An Station 10 könnt ihr noch einmal Xylophon spielen. Danach geht es wieder Richtung Westen. Wenn ihr mit jüngeren Kindern unterwegs seid, kann ich euch empfehlen einfach an der Station 8 (dem Hindernisparcours) nach Norden zu laufen und die Stationen 9 – 11 auszulassen.



Dies war die zweitliebste Station meiner Kleinen. Der Tierweitsprung bei Station 12 hat traumhaft weichen Sand und ist super in Schuss. Direkt daneben steht die Station 13 mit einem gemütlichen Picknickhaus.


Etwas abgelegen, aber trotzdem nett ist das Kletternetz an Station 14. Station 15 ist ein großer Bilderrahmen in welchem ihr euch vor der Kulisse von Hohenbrunn fotografieren könnt. Station 16 liegt bereits auf dem Feld und ist nur eine Infotafel.
Der Weg von dort aus zurück zum Startpunkt führt zwischen Feldern hindurch und über kurze Wiesenabschnitte und daher weniger spannend als der Weg durch den Wald.

Anfahrt zum Hohenbrunner Rundwanderweg

Wir haben hier geparkt (mit einen „P“ in der Karte gekennzeichnet): Ernst-Heinkel-Ring 5, 85662 Hohenbrunn

Wenn ihr eine Fahrradtour macht, startet stattdessen direkt in Hohenbrunn, z.B. Harthauser Weg, 85662 Hohenbrunn
Auf Grund der vielen Schottersteine sollten eure Kinder schon sicher Fahrrad fahren können, bevor ihr diese Tour macht.


Das könnte euch auch interessieren:

Der „Klima-Walderlebnispfad“: Kinderwagen geeignete Rundwanderung im Parsdorfer Hart

 

Please follow and like us:

Eine Antwort auf „Der Hohenbrunner Rundwanderweg mit vielen Spielstationen und Natursehenswürdigkeiten“

  1. Hi!
    Freut mich, dass das Baumhaus als fester Bestandteil des Rundwanderwegs gesehen wurde! Ich habe dieses über die letzen 6 Jahre alleine gebaut und renoviert. Leider hat (vermutlich die Gemeinde) das Baumhaus vor kurzem abgerissen. Einen triftigen Grund hierfür gibt es nicht. Die Stelle wurde sehr unsauber zurückgelassen, es hängen lose Teile runter und könnten Besuchern auf den Kopf fallen. Daher bitte die „Ruine“ nicht betreten!

    Liebe Grüße

    PS: Macht weiter mit dieser Website! Gefällt mir sehr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.