Petition „ALLE Kinder sind systemrelevant – gebt ihnen und ihren Eltern eine Perspektive“

Seit die Regierung letzte Woche entschieden hat, Kitas und wahrscheinlich auch Grundschulen auf unbestimmte Zeit geschlossen zu lassen, ist in uns jeden Tag die Frustration weiter gestiegen. Gar nicht mal so sehr, dass es so entschieden wurden, sondern weil mal diese Entscheidung ohne weiterführende Konzepte getroffen hat. Und seit dem redet man einfach nicht mehr darüber. Wir wollen nicht in Abrede stellen, dass in dieser schwierigen Zeit Maßnahmen getroffen werden müssen, aber dann müssen diese auch weitreichend durchdacht werden. Wir als Eltern mit kleinen Kindern fühlen uns aktuell von der Politik komplett alleine gelassen. Denn wie eine befreundete Mutter sagte: „Wer die Worte Kinderbetreuung und Home Office in einem Satz verwendet, hat entweder Kinderbetreuung oder Home Office nicht verstanden.“
Wir möchten daher unbedingt die Petition: „Bayern: ALLE Kinder sind systemrelevant – gebt ihnen und ihren Eltern eine Perspektive“ unterstützen.

Bitte lest euch die Petition genau durch und unterschreibt diese, wenn ihr euch ebenso von der Politik alleine gelassen fühlt. Die konkreten Forderungen und Hintergründe findet ihr auf der Webseite der Petition.
Welche Konsequenzen es hat, wenn die Kitas und Grundschulen weiterhin ersatzlos geschlossen bleiben, könnt ihr bei der „Welt“ im Artikel „Betreuungsnotstand bei den Jüngsten hat fatale Folgen“ nachlesen, oder auch bei der Süddeutschen Zeitung. Denn seien wir doch mal ehrlich, im August können unsere kleinen Kinder genauso wenig die Hygienemaßnahmen einhalten, wie jetzt gerade. Es ist also sinnvoll so schnell wie möglich über Alternativen nachzudenken. Denn bis ein Impfstoff entwickelt ist, können wir Eltern nicht so weiter machen wie aktuell!

Schulchat

Außerdem möchten wir euch bitten einen Blick auf folgende zwei Petitionen zu werfen:

Digitaler Unterricht bei langfristigen Schulschließungen – sofort und einheitlich!

oder

Schluss mit der Fernbeschulung !

Die „Mama im Spagat“ hat außerdem einen sehr guten Beitrag über die aktuelle Problematik geschrieben, welchen wir euch sehr empfehlen können.

Auch wir sind nicht untätig

Wir hoffen sehr auf Unterstützung aus der Politik. Trotzdem wollen wir euch natürlich weiterhin mit Ideen und Vorschlägen unterstützen und vielleicht den einen oder anderen Anstoß geben. So habe ich z.B. aktuell eine Anfrage beim Innenministerium laufen, welche uns wenigstens etwas weiterhelfen kann. Wir informieren euch, sobald es dort Fortschritte gibt.

Marion hat außerdem etwas für ihre Grundschulkinder organisiert, das hervorragend funktioniert: Die Großeltern unterrichten jetzt per Videochat die Schulkinder, damit Marion sich auch einmal intensiv mit ihrem Kindergartenkind und dem Baby beschäftigen kann. Besonders die Kitakinder kommen nämlich aktuell viel zu kurz, weil die Schulkinder beim Onlineunterricht immer wieder Unterstützung brauchen.
Unsere Oma liest übrigens abends häufig die Gute Nachtgeschichte per Videochat vor.

Wir wünschen euch ganz viel Kraft in dieser schwierigen Zeit und hoffen sehr, dass in den Nachrichten sehr bald Lösungsansätze für uns Eltern erläutert werden. Und ja liebe Politiker, dazu tragen wir auch gerne etwas bei. Fragt doch mal uns Eltern, was wir für Ideen und Bedürfnisse haben.


Das könnte euch auch interessieren:

Beschäftigungsideen für Kinder während der Coronakrise

Täglich online Sportstunde für Kinder allen Alters – „Alba Sport“

Please follow and like us:

Eine Antwort auf „Petition „ALLE Kinder sind systemrelevant – gebt ihnen und ihren Eltern eine Perspektive““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.