Der Naturpfad in Forstinning – spannender Wald-Ausflug mit Kindern

Vor Kurzem gab uns eine begeisterte Leserin einen Tipp zu einem versteckten Naturpfad in Forstinning (ca 30 km östlich von München). Sie berichtete von einem ausgehöhlten Baum, in den man reinklettern kann; von Bäumen mit Klappen und von einem spannenden Pfad durch den Wald. Da musste ich sofort mit meinen Kindern hin! Vor Ort fanden wir außerdem ein Haus, das um eine gigantische Wurzel gebaut ist, die Bienen-Königinnen-Zucht Forstinning, eine wunderschöne Obstwiese mit Kapelle, Trimmdichgeräte, ganz viel Lehrreiches und das geheime Batman-Zeichen 🦇

So findet ihr den versteckten Naturlehrpfad

Wenn ihr „

Wo muss ich hier eigentlich lang?

Ja das haben wir uns gefragt, als wir an die erste Weggabelung kamen. Leider, leider,  leider ist der Naturlehrpfad nicht vollständig ausgeschildert und es gehen Wege in alle möglichen Richtungen. Folgender Weg ist meine Empfehlung:
An der ersten Kreuzung mit aufklappbaren Bäumen und der Bienenwohnung müsst ihr nach rechts gehen. Folgt dem Pfad so lange gerade aus bis ihr zu den zwei Highlights des Weges kommt:

1. Wurzelhaus im Wald bei Forstinning


Dieses „Haus der Ruhe“ kann man durch beide Türen betreten und überrascht das „Innere“ bestaunen. Meine Kinder fanden es hier natürlich viel zu spannend, als dass Ruhe aufgekommen wäre 😉 Wie immer wenn ein Holzhaus im Wald steht, haben sie begeistert Hänsel und Gretel gespielt.
Vor dem „Haus“ gibt es eine gemütliche Holzsitzgruppe und eine separate Bank, die für ein Picknick wie geschaffen sind. Außerdem wächst hier aktuell jede Menge Springkraut, mit dem meine Kinder einen riesen Spaß hatten.

2. Höhlenbaum mit Batman Luke
Höhlenbaum mit Tür

Direkt neben dem Wurzelhaus steht ein riesiger ausgehöhlter Baum mit Häuschen oben drauf in den man tatsächlich hineinklettern kann. Der Aufstieg über die Metallleiter im Inneren ist allerdings erst für ältere Kinder geeignet und ihr solltet unbedingt eine Taschenlampe (oder leuchtendes Handy 😉 ) für sie bereit halten – innen ist es nämlich stockdunkel.

Selbst bei offener Tür unten, ist es oben fast komplett dunkel. (Die Fotos sehen nur durch das Blitzlicht meines Fotoapparates so hell aus). Nur das Batman-Zeichen  im Baumhaus leuchtet hell 🙂 denn in diesem Wald gibt es viele Fledermäuse. Direkt darüber ist ein Nagel, den man drehen kann um die Klappe zu öffnen, durch die man den Unten-Gebliebenen Winken kann.

Trimdichgeräte, Astzelte und Infotafeln

Folgt man dem Pfad weiter, passiert man verschiedene Trimm-dich-Geräte und ein großes Naturzelt das aus Ästen gebaut ist. Von da aus sieht man auch endlich einen Wegweiser – sogar mit Gesicht!
Hier müsst ihr gerade aus, denn das Schild ist nicht optimal aufgestellt.  Das Info-Haus schaut ihr euch dann auf dem Rückweg an. Nach ein paar Holperwurzeln und den „Wildzäunen“ gelangt ihr wieder zu einem Wegweiser, der euch Richtung Doppeleiche, Franziskus-Kapelle und Insekten-Biotop schickt.

Der Sitzplatz an der Doppeleiche, direkt auf der Obstwiese ist einfach herrlich. Man kann von hier aus über die Obstwiese zum Insektenbiotop (Achtung viele Bienen!) laufen oder den kleinen Weg um die Kapelle herum.
Auf jeden Fall gelangt ihr so zur Bienenkönigin-Zucht von Forstinning. Wem das zu viele Bienen sind, die umherschwirren, der kann auch den Weg zurück gehen zum Wegweiser Richtung Info-Haus. Wenn ihr diesem Pfad folgt, gelangt ihr zwar nach dem Info-Haus auch zur Bienenzucht, könnt dort aber gut dran vorbeischlüpfen. Direkt daneben führt nämlich ein kleiner Pfad zurück Richtung Startpunkt.

Kinderwagentauglich?
Kinderwagen-ungeeigneter Rückweg

Der Großteil des Weges ist kinderwagentauglich. Tiefer im Wald gibt es allerdings einige Wurzeln über die man holpern muss. Wenn man einen Rundweg laufen möchte, muss man mit dem Kinderwagen nach der Obstwiese an der Bienzucht vorbei zum Infohaus und zurück zum Rundweg-Wegweiser. Von da aus geht es den Hinweg zurück. Ohne Kinderwagen kann man hinter der Bienenzucht über einen kleinen Pfad zurückwandern, der mit Wurzeln nur so übersät ist, dafür aber um so abenteuerlicher ist.

Streckenlänge und Schwierigkeit

Der Weg ist komplett flach und bereits für Kleinkinder geeignet. Der hier beschriebene Rundweg ist ca. 1,5 km lang. Man kann aber auch beliebig viel weiter in den Wald hinwandern und damit die Wanderung verlängern.


In der Nähe:
Schnitzelwirt Markt Schwaben – sehr kinderfreundliches Lokal mit großem Biergarten (ca. 10 min Autofahrt von Forstinning entfernt)

Das könnte euch auch interessieren:
Zwergerlwald Taufkirchen

Auf Expedition im Naturerlebnis Bruckmühl: Salus Auwald-Biotop & Tierkunde-Museum

Mehr davon?
Dann meldet euch gerne zu unserem Newsletter an.

Please follow and like us:

2 Antworten auf „Der Naturpfad in Forstinning – spannender Wald-Ausflug mit Kindern“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.