Die schönsten Weihnachtshäuser im Münchner Umland

Seit Tagen schon freue ich mich auf die strahlenden Augen meiner Kinder. Denn ab dem 28. November 2020 leuchten, funkeln und glitzern wieder die Weihnachtshäuser in ihrer vollen Pracht. Im Münchner Umland gibt es gleich mehrere ganz besonders beeindruckende Häuser: das „Heartlights of Christmas“ in Hohenlinden und der „Christmas Hill“ in Ottenhofen. In Pliening findet dieses Jahr außerdem der „Plieninger Adventszauber“ statt und auch in vielen anderen Orten sind die Häuser bereits wunderschön weihnachtlich geschmückt. Jedes zeigt den Zauber von Weihnachten auf seine ganz eigene Art und Weise – natürlich kostenlos. Ob ihr lieber eine vielseitige Musik und Lichtshow oder aber besinnliche, aber hellerleuchtete Weihnachtsstimmung sucht, bleibt euch dabei überlassen. Dieses Jahr wird leider kein zusätzliches Programm vor Ort stattfinden und der Glühweinausschank muss entfallen, aber wunderschön weihnachtlich wird es sicher trotzdem werden.

Heartlights of Christmas in Hohenlinden
Christmas Hill in Ottenhofen
Der Plieninger Adventszauber
Das Weihnachtshaus in Olching – dieses Jahr nicht in Betrieb
weitere schöne Weihnachtshäuser in München-Aubing, Markt Schwaben, Egmating, Steinhöring und Berglern

„Heartlights of Christmas“ in Hohenlinden


„Mama, darf ich das nächste Lied starten?“ – Ja, das lieben meine Kleinen ganz besonders. Man drückt auf einen Knopf (dieses Jahr ein Fußschalter) und schon startet die farbenprächtige Musik- und Lichtershow.

Dann springen Wassertropfen aus farbigen Licht in Bögen über den Boden, die Fenster des Hauses tanzen im Takt der Musik, die Bäume leuchten Stück für Stück in Regenbogenfarben auf und überall im Garten leuchten exakt getaktet niedliche Weihnachtsfiguren. Etwa 18.000 Lichter sind dabei im 20-stel Sekundentakt auf mittlerweile 15 weihnachtliche Musikstücke programmiert – das entspricht einer Spielzeit von über 50 Minuten! Jedes Stück hat seine eigene Lichtershow und ist je nach Stimmung mal besinnlich und ruhig oder aber voller Energie und ständig wechselnder Effekte.

Am Wochenende wird man beim „Heartlights of Christmas“ häufig gleich von mehreren Nikoläusen begrüßt, denn jedes Familienmitglied der Familie Voß hat sein eigenes wohlig warmes Nikolaus-Kostüm. Die „Show“ kostet keinerlei Eintritt, aber Familie Voß sammelt Spenden für herzkranke Kinder, denn die älteste Tochter leidet selbst seit ihrer Geburt an einem schweren Herzfehler. Dieses Jahr muss der Ausschank von kostenlosen Kinderpunsch, Glühwein und Plätzchen leider ausfallen. Die Familie Voß hat außerdem einen extra QR Code aufgehängt, damit sich die Besucher kurz registrieren können. Sollten zu viele Besucher zur gleichen Zeit kommen, muss die Musik- und Lichtanlage auch abgeschaltet werden, damit das „Weihnachtshaus“ nicht zum Corona-Hotspot wird. Wenn ihr gerne die Licht- und Musikshow sehen möchtet, versucht wenn möglich unter der Woche vorbei zu kommen. Weitere aktuelle Informationen dazu erfahrt ihr demnächst hier

Fazit
Das „Heartlights of Christmas“ hat einen sehr hohen Unterhaltungswert. Durch die Vielseitigkeit der Musiktitel und der dazu passenden Lichtershow, kann man sehr lange gespannt zuschauen und sich von immer neuen tollen Ideen überraschen lassen unter dem Motto „Musik sehen – Lichter hören“.

Adresse und „Öffnungszeiten“
Das „Heartlights of Christmas“ liegt in einer Sackgassenstraße
Hupfauer Anger 5 in Hohenlinden.
Ihr müsst durch den beleuchteten Eingang an der Seite vom Haus laufen und einmal über den Steg im Garten spazieren. Die „Show“ sieht man dann von der Rückseite des Hause, das direkt am Feldrand liegt. Daher kann man die bunten Lichter bereits von einiger Entfernung sehen, wenn man sich Hohenlinden aus Richtung Forstinning nähert.

Ihr könnt vom 28.11.2020 – 06.01.2021 jeden Tag (also auch wochentags) zwischen 17:00 und 21:00 Uhr vorbeikommen und selbst einmal auf die Starttaste drücken. (Taste und Schild sind außen am Gartenzaun, direkt am Feld) Ab 20 Uhr wird die Musik allerdings leiser gespielt.

Fotos: © Familie Voß

„Christmas Hill“ in Ottenhofen


Oh, wie haben die Kinder gestaunt, als wir das erste Mal den Christmas Hill in Ottenhofen besucht haben! Ein Weihnachtslichter-Meer, das sich über mehrere Häuser und Gärten im Eichenweg erstreckt. Am üppigsten geschmückt sind Haus und Garten von Anni und Peter Huber.

Weihnachtliche Torbögen, ein ganzer Zoo an leuchtenden Rentieren und Hirschen im Garten, Weihnachts-Eisenbahn und Briefkasten. Begeistert sind die Kinder von einer Figur zur nächsten gerannt.

Anni und Peter Huber sammeln Spenden für krebskranke Kinder und haben am Gartenzaun dafür eine Spendenbox aufgestellt.

Fazit
Der Christmas Hill ist von den hier genannten Weihnachtshäuser meiner Meinung nach das besinnlichste. Es erklingt keine laute Musik und die Installationen sind eher statisch und verändern sich nur geringfügig. Das Haus ist damit weniger „amerikanisch“ sondern lädt dazu ein, sich alle Details in Ruhe anzusehen.

Adresse und „Öffnungszeiten“
Der „Christmas Hill“ liegt in einer Sackgasse
Eichenweg 8 in Ottenhofen
Vom 30.11. – 29.12.2019 ist jeden Tag die wunderschöne Beleuchtung von 17:00 – ca. 21:30 Uhr angeschaltet und ihr könnt das Gartengrundstück betreten, wenn das Tor auf ist (fast immer).

Fotos: © Familie Huber

Der „Plieninger Adventszauber“

Für alle, die in Pliening und Umgebung wohnen, gibt es eine richtig tolle Initiative. Weil der Weihnachtsmarkt leider ausfallen muss, hat man entschieden, die Stadt dieses Jahr anders zu schmücken. „Die Idee: Jede*r, der sich beteiligen möchte, gestaltet den Garten, ein Fenster oder auch den Hauseingang weihnachtlich derart, dass Spaziergängerinnen und Spaziergänger während der gesamten Adventszeit hinkommen und dies bewundern können. Die geschmückten und beleuchteten Gärten, Fenster oder Hauseingänge stehen so für einen vorweihnachtlichen Spaziergang während der gesamten Adventszeit zur Verfügung und verbreiten Weihnachtsstimmung in unserer Gemeinde. 
Die einzelnen Gärten, Fenster oder Hauseingänge werden öffentlich beworben, so dass die Bürgerinnen und Bürger viele besinnliche Momente erleben können, ohne auf Menschenansammlungen zu treffen. Dafür wird während der Vorweihnachtszeit online eine Übersichtskarte veröffentlicht.“ (Auszug der Webseite). Hier findet ihr alle weiteren Informationen zu der Initiative.

Das Weihnachtshaus in Olching

*** 2020 nicht in Betrieb***

Das Weihnachtshaus in Olching ist schon fast ein Musicalhaus. Denn hier leuchten zwar auch jede Menge bunte Weihnachtsfiguren, aber am Wochenende spielt Manfred Piringer zusätzlich ein komplettes Märchentheater, das nicht nur Kinder begeistert.
Das diesjährige Stück heißt „Sim Sala Bim“ und erzählt die Geschichte der kleinen Michelle, die eines Tages einmal eine richtige Magierin werden möchte. Die weihnachtliche Geschichte wird immer vom Schneemann und dem Hasen begleitet sowie mehreren großen Puppen, die Manfred Piringer selbst spielt. Die Musik zur 30 minütigen Show, wurde eigens für diese Geschichte geschrieben, von professionellen Sängern gesungen und aufgenommen. Die Vorstellung ist kostenlos. Vorher bekommt jeder Besucher einen Kopfhörer auf dem er die Show anhören kann. Es muss dafür ein Pfand hinterlegt werden. Außerdem wird empfohlen 15 Minuten vor der Show zu kommen.

Fazit
Auf Grund der Entfernung von uns zu Olching, haben wir das Weihnachtshaus selbst noch nicht gesehen und können daher nicht aus eigener Erfahrung berichten. Sobald wir endlich bei einer Vorstellung waren, könnt ihr hier meine persönliches Fazit lesen. Bis dahin bleibt mir nur zu sagen: es fließt sehr viel Aufwand, Kompetenz und Liebe in dieses Stück, daher denke ich, dass man es wärmstens Empfehlen kann.

Adresse und „Spielzeiten“
Das Weihnachtshaus findet ihr in der
Rebhuhnstraße 8 in Olching.

Fotos: © Manfred Piringer

weitere schöne Weihnachtshäuser

Vielleicht habt ihr in den letzten Jahren in Nachbars Garten oder ums Eck schön dekorierte Gärten entdeckt. Wenn auch nicht so aufwendig wie diese drei Weihnachtshäuser, bringen sie die Kinder trotzdem zum stauen. Wir möchten gerne mit euch weitere schöne Weihnachshäuser sammeln – vielleicht ist ja gleich bei euch eins ums Eck.

z.B.

In Markt Schwaben im Storchenring
Klein aber fein! Der liebevoll geschmückte Vorgarten unserer Fotografin Manuela (www.augenhoehe.at) verzaubert unsere Kinder jedes Jahr aufs neue.

In München Aubing in der Wildenburgstraße 12 dekorieren Familien Ringmayr und Bauer seit letztem Jahr ihren Garten sehr aufwendig.

Im Kapellenweg 7 in Berglern 10 km nördlich von Erding gibt es auch ein besonders schön dekoriertes Privathaus mit vielen kleine Weihnachtsbäume und schön dekorierte Tannenzweigen (siehe Bild links).

In Steinhöring, in der Dr.-Chrastny Straße 14 gibt es einen sehr bunt dekorierten Weihnachtsgarten mit lauter lustigen Figuren und Details.

In Egmating gibt es ein weiteres sehr aufwendig beleuchtetes Haus im Apostelweg. Man kann die Auffahrt neben dem Haus hochgehen um noch die Rückseite des Hauses zu sehen.


Das könnte euch auch interessieren

2 Antworten auf „Die schönsten Weihnachtshäuser im Münchner Umland“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.