Naturlehrpfad am Notzinger Weiher (bei Erding) – schöner, kurzer Herbst-Ausflug mit Kindern

Vor kurzem haben wir einen nagelneuen Naturlehrpfad ganz in unserer Nähe entdeckt: am Notzinger Weiher (10 km westlich von Erding). Der perfekte Ort für einen kleinen Herbst-Ausflug mit den Kids. Unser Jüngster hat mit Begeisterung beim Baum-Xylophon in die Tasten bzw. Hölzer gehauen. Unsere großen Forscher waren besonders fasziniert von dem Schau-Kasten, den man aus dem Insekten-Hotel ziehen konnte. Auch wir Eltern haben bei den schön gestalteten Schautafeln viel gelernt und die Kinder konnten ihr Wissen gleich mithilfe von Klapp-Tafeln gegenseitig prüfen. Ihr braucht ungefähr 1 – 2 Stunden für den Lehrpfad und könnt dort super mit Kinderwagen und Laufrad unterwegs sein.

16 Stationen am Naturlehrpfad Notzinger Weiher

Der Naturlehrpfad führt entlang eines befestigten Weges und ist einfach ca 1 km lang. Links und rechts  gibt es wunderschöne heimische Bäume und Sträucher. Jetzt im Herbst konnten die Kids dort super Blätter und Zapfen sammeln.

Die einzelnen Stationen sind sehr neu und hochwertig gestaltet. Es gibt viele Klappen, Würfel und Gucklöcher, so dass es auch den Kids nicht langweilig wird. 

Baum-Xylophon am Naturlehrpfad Notzinger Weiher

Wie klingen die unterschiedlichen heimischen Hölzer? Das konnten die Kids beim Baum-Xylophon testen. Unser Jüngster wollte gar nicht mehr weg.

Großer Sandkasten mit vielen Spielsachen am Notzinger Weiher

Der Weg führte uns immer näher zur Liegewiese bzw dem Ufer des Sees. Plötzlich wurde unser Jüngster immer schneller – „Traktor!“. Tatsächlich, mitten auf der großen Liegewiese vor dem Badeweiher wartet ein riesiger Sandkasten auf kleine Bauarbeiter. Während unser Jüngster fleißig gebuddelt hat, habe ich die schönen Eindrücke des Ufers genossen.

Insekten-Hotel mit Schaukasten

Mittlerweile sieht man sie recht häufig, die urigen Häuschen aus Holz, Backsteinen und allerlei Verstecken für unsere heimischen Insekten. Was aber beim Notzinger Weiher neu ist: hier gibt es einen Schaukasten zum Herausziehen (beim Öffnen des Verschlusses mussten wir etwas helfen). Spannend zu sehen, wie die Insekten-Eier in den Höhlen zwischen dem Holz.

Specht-Höhle am Notzinger Weiher

Wow, eine echte Specht-Höhle konnten wir uns ansehen. Der Bewohner war natürlich schon ausgezogen, aber wirklich faszinierend, was diese Tierchen nur mit ihrem Schnabel bewerkstelligen können.

Tier-Hoch- und Weitsprung

In den letzten Jahren haben wir schon einige Naturlehrpfade besucht. Der Klassiker „Tier-Weitsprung“ wurde hier etwas erweitert. Denn es gibt dort auch Tier-Hochsprung. Etwas beängstigend muss ich sagen, wenn man sieht wie hoch wilde Tiere aus dem Stand springen können. Wir selbst haben es nur auf Floh-Level geschafft *peinlich*.

Rückweg

Als wir uns bei Station 12 die Biber-Rutsche angesehen haben, wollten die Jungs gerne wissen wohin es weiter hinten weiter geht. Wenn ihr mit Kinderwagen unterwegs seid, ist es am besten, ihr dreht hier um und lauft den gleichen Weg wieder zurück. Wir haben uns für eine komplette See-Umrundung entschieden. Zuerst ging es hinter der Station 12 etwas weiter vom Ufer weg einen Feldweg entlang; später suchten wir uns urige Trampelpfade und Wiesen direkt am See entlang. Genau das richtige für unsere kleinen Abenteurer.

Kiosk und Toiletten am Notzinger Weiher

Gleich neben dem Parkplatz gibt es einen Kiosk Bereich. Zur Badesaison sind dort öffentliche Toiletten verfügbar und am Wochenende bietet der Kiosk warme Speisen und kühle Getränke. Bei unserem Besuch war beides saisonbedingt geschlossen.

Anfahrt

Notzinger Weiher Strasse
85445 Oberding

Der Weiher liegt außerhalb von Notzing und ist gut ausgeschildert. Direkt vor dem Jugend-Zeltplatz gibt es einen großen Parkplatz, von dem aus links hinten im Eck gleich der Naturlehrpfad startet.


Das könnte euch auch interessieren:

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.