Mit Kindern ins Planetarium: die ESO Supernova in Garching mit kostenloser, interaktiver Ausstellung

*** Update 29. Februar bis 8. März 2020 geschlossen ***

Sternbilder raten, ins Weltall fliegen, ferne Planeten kennenlernen – unsere Jungs waren ganz in ihrem Element! Ganz einfach und ganz nah geht das im neuen Planetarium in Garching – in der ESO Supernova. Besonders begeistert waren unsere Kinder von dem Film Limbradur der in der Planetariums-Kuppel gezeigt wird. Es lohnt sich aber auch „nur“ für die Ausstellung ins Planetarium zu gehen. Ein Museum zum Anfassen mit vielen interaktiven Stationen. Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenlos. Für die Planetariums-Shows könnt ihr online Tickets zu günstigen Preisen buchen.

Das erste OpenSource Planetarium der Welt – nur 20 min von München

Wir sind wirklich beeindruckt und stolz, eine so tolle Einrichtung in unserer unmittelbaren Nähe zu haben. Nur 20 min von München entfernt steht nun das erste OpenSource Planetarium der Welt! Jeder ist hier herzlich eingeladen in die spannende Welt der Astronomie einzutauchen. Die Sternwarte zeigt dort in ihrem hochmodernen Besucherzentrum ihre neuesten Forschungs-Ergebnisse. Da mussten wir natürlich hin und werden bestimmt bald wieder dort sein.

Planetariums-Show Limbradur

Für unsere Kinder war es der erste Besuch eines Planetariums und schon beim Reingehen staunten sie über die riesige gewölbte Decke.

ESO/P. Horálek

Vor dem Film gibt ein Astro-Physiker ungefähr 10 min einen spannenden Einblick in die Planetariums-Welt. Die Zuschauer fliegen hoch in den Himmel über Garching und können später von oben wieder auf die Erde herunter schauen. Es werden Sternbilder gezeigt. Dabei können die Kinder mit raten, um welches es sich gerade handelt. Unser Fünfjähriger hat doch tatsächlich den Löwen erkannt!

© ESO

Anschließend startete der Film Limbradur und die Magie der Schwerkraft. Auf seinem Skateboard fliegt der Junge Limbradur durch Raum und Zeit über die große Planetariums-Kuppel. Sehr spannend und unterhaltsam gemacht. Die Kinder fühlten sich wie im Kino! Ganz nebenbei haben sie einiges gelernt: über die Schwerkraft, über die bahnbrechende Forschung von Albert Einstein und über das Universum.

Insgesamt dauert die Planetariums-Show 60 min. Die Zeit war Ruck Zuck vorbei und es hat unseren fünf und siebenjährigen Jungs großen Spaß gemacht. Aufgrund der Länge und durchaus auch Action würden wir den Film eher für größere Kindergartenkinder oder Schulkinder empfehlen. Es gibt noch weitere Planetariumsshows. Auch der Film über Teleskope wurde uns für Kinder empfohlen.

Die Ausstellung

Im großen Ausstellungsbereich sind die Jungs lange hin und hergewandert. Haben erkundet, zugehört und ausprobiert. Es ist sehr modern und spannend aufgebaut mit vielen interaktiven Stationen.

ein paar Eindrücke vom ESO Supernova Besucherzentrum in Garching
Wie fliegt die Erde um die Sonne? Über verschiedene Regler am Touch-Screen können die Besucher die Parameter ändern und live mitverfolgen.
Wie schwer sind Gegenstände auf den unterschiedlichen Planeten? Die Gewichte haben alle die gleiche Größe aber sind je nach Planet unterschiedlich schwer. Ausprobieren und begreifen!
Die Lieblings-Station unseres Zweijährigen. Die Planeten lassen sich über die Ringe drehen. Dabei können die Kids die sich verändernden Muster in der Flüssigkeit beobachten.
Die Lieblings-Station unserer Großen: mittels Joystick wie in einem Raumschiff durch unser Sonnensystem fliegen
Mond Astronaut
Mit einem Astronauten über den Mond spazieren.
Spielecke wie auf dem Mars. Weicher Teppichboden – rote Wände. Spielsachen sind noch in Planung. Aktuell am besten selbst Raumschiffe mitbringen.
Wo kommt der Ton her? Unser Einjähriger war sichtlich irritiert. Der Audioguide war mittels Richt-Lautsprechern nur in den blauen Kreisen zu hören.
Live-Ticker

In Live-Tickern an der Decke laufen immer wieder Texte zu aktuellen Forschungsergebnissen durch. Dabei wird deutlich dass all das Wissen ein lebendiger Prozess ist, der sich ständig erweitert und verändert.

Angebote für Kindergartengruppen und Schulklassen

© ESO

Die ESO Supernova bietet für Kindergartengruppen (ab 4 Jahren) und Schulklassen von Mittwoch bis Freitag ein umfassendes Bildungsprogramm an. Die Lehrer erhalten zu den spannenden Workshops sogar zusätzliches Unterrichtsmaterial je nach Klassenstufe.  Auch die Führungen durch die große Ausstellung orientieren sich am Schullehrplan und begeistern die Kinder für die phantastische Welt der Wissenschaft. Zwei neue pädagogische Planetariums-Shows runden den Ausflugstag ab. Auch hier ist das komplette Programm kostenlos. Für besonders begeisterte Lehrer bietet die ESO Supernova mehrmals im Jahr Fortbildungskurse an.

Pausenraum

Im Untergeschoss wartet ein großer Pausenraum im Star Trek-Style auf hungrige Besucher. Es gibt viele Sitzgelegenheiten und auch Snack-Automaten. Bei schönem Wetter kann man sich auchauf die Terrasse raus setzen.

Tickets

Die Tickets für die Planetariums-Shows müssen online vorbestellt werden. Ihr bekommt dann eine Email mit einem Code. Im Planetarium könnt ihr mit diesem Code eure Eintrittskarten ausdrucken. Nett fanden wir, dass man ein paar Tage vor dem Termin nochmals eine Erinnerungs-Email bekommt, in der auch nochmal der Code steht.

Anfahrt

Karl-Schwarzschild-Str. 2
85748 Garching
https://supernova.eso.org

Direkt vor dem Planetarium gibt es einen großen Parkplatz – sowohl für Autos als auch für Fahrräder.
Die U-Bahn Haltestelle „Garching Forschungszentrum“ ist nur 500 m entfernt

Öffnungszeiten

Mittwoch – Freitag : 09:00 – 17:00 Uhr
Samstag & Sonntag: 12:00 – 17:00 Uhr


Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.