Spielplatz Neufinsing und Speichersee

Am Wochenende waren wir mit den Rädern am Ismaninger Speichersee unterwegs. Dabei haben wir den schönen, neuen Spielplatz in Neufinsing entdeckt und können ihn sehr empfehlen. Es lohnt sich auch einen Abstecher zum Damm über den Speichersee zu machen. Dort hat man einen tollen Blick über den See.

Der Spielplatz

Viel Platz zum Toben haben die Kids auf dem Spielplatz im Lärchenweg 19, Neufinsing. Direkt nebenan liegt eine große Wiese. Die Spielgeräte sind recht neu und alle gut in Schuss. Vom Kleinkind bist Grundschulkind ist für jeden etwas dabei.

Klettern und Rutschen

Herzstück des Spielplatzes ist ein originelles Kletter-Rutsch-Spielgerät aus Holz. Es erinnert an ein Baumhaus mit seinen (bewusst) krummen und schiefen Balken. Dort haben die Jungs am längsten gespielt. Es gibt verschiedene Rampen, Seile und Leitern zum Hochklettern. Und auf der anderen Seite eine lange Rutsche, um wieder herunter zu kommen. Dazwischen viel Raum zum Balancieren.

Schaukeln

Neben den normalen Schaukeln waren unsere Großen besonders begeistert von der Seilschaukel, auf der mehrere Kinder gleichzeitig vor und zurück schaukeln können. Außerdem gibt es noch eine Hängematte.

Für Kleinkinder

Unser Jüngster hatte viel Spaß in dem riesigen Sandkasten. Gleich nebenan wartet ein witziges Versteck-Häuschen. Es gibt eine Baby-Schaukel und verschiedene Wipptiere.

Essen und Trinken

Hinter dem Sandkasten gibt es zwei schattige Picknickbänke. Wer nichts dabei hat und trotzdem hungrig wird, kann beim Bäcker im Netto vorbei schauen (Bayernwerkstr. 2, ca 500 m entfernt). Er hat Sitzmöglichkeiten für drinnen und draußen und sogar sonntags geöffnet. Auch die Finsinger Alm wurde uns empfohlen (3 km entfernt).

Der Damm

Auf dem Rückweg sind wir auf der Straße über den Damm geradelt. Superschöner Ausblick in beide Richtungen, denn der Damm teilt den See in zwei Hälften. Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann am Anfang des Dammes gut parken (dort abbiegen, wo der Almweg abknickt) und dann ein Stück zwischen dem Ost und Westteil des Sees spazieren gehen. Wir haben Schwäne gesehen und die Sonne, die sich im Wasser glitzernd spiegelt. Kleine Kinder muss man natürlich trotzdem gut im Auge behalten bei der Nähe zum See.Unser ursprünglicher Plan war eine schöne Radtour um den See entlang des Ufers zu unternehmen. Das können wir euch leider nicht empfehlen. Die hohen Dämme rund um den See sind zwar zugänglich, aber nicht gut gesichert. Etliche Schilder warnen, dass es bei den Wegen direkt am See gefährlich ist reinzufallen – also gänzlich ungeeignet für Kinder. Deshalb haben wir die parallel laufende Straße unterhalb der Dämme außen herum genommen. Seeblick gleich null. Langweilige und autobefahrene Straße einfach gerade aus 🙁

Deshalb unsere Empfehlung: Anreise mit dem Auto, am Spielplatz toben und über den Damm spazieren gehen.


Noch mehr schöne Spielplätze findet ihr unter unseren besonderen Spielplätzen gelistet

Weitere Freizeittipps findet ihr auf unserer Ausflugs-Karte

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.